Käsekuchen mit Kirschen vom Blech




Zutaten:
-275 g Mehl
-1 Ei
-150 g Butter
-150 g Zucker
-720 ml Schattenmorellen
-275 g Zucker
-30 g Speisestärke
-8 Eier
-1 Pck. Vanillezucker
-800 g Quark
-3 Pck. Vanillepuddingpulver
-250 g Butter (flüssig)
-100 g Mandelstifte
-3 EL Puderzucker



Zubereitung:
Mehl, 1 Ei, 150 g Butter, 150 g Zucker glatt verkneten, zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt ca. 60 Min. kalt stellen.
Die Kirschen abgießen, abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Den Saft mit Wasser auf 250 ml auffüllen. Mit 50 g Zucker aufkochen und mit angerührter Speisestärke binden. Kirschen zufügen und das Kompott erkalten lassen.
Für die Quarkmasse 8 Eier mit 225 g Zucker und Vanillezucker sehr dickschaumig schlagen. Den Quark mit dem Vanillepuddingpulver verrühren und unter die Eimasse arbeiten. Zum Schluss die abgekühlte flüssige Butter (250 g) unterziehen.
Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Mürbeteig auf einem tiefen, mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen, dabei einen Rand hochziehen. Kirschkompott klecksweise darauf verteilen und die Quarkmasse darüber streichen. Im Ofen 45-50 Min. backen.
Kuchen erkalten lassen und vor dem Servieren mit Mandelstiften bestreuen und mit Puderzucker bestäuben. In Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten.