Schwarzwälder Kirschtorte




Zutaten:
Für den Biskuitboden:

-6  Ei(er), getrennt
-250 g Zucker
-6 EL Wasser, heiß
-200 g Mehl
-75 g Speisestärke
-50 g Kakaopulver
-2 TL Backpulver
Für die Füllung: und Garnitur
-1 Glas Sauerkirschen
-25 g Speisestärke
-800 g Sahne
-1 Pck. Sahnesteif
-1 EL Zucker
-Kirschwasser zum Tränken
-Schokoladenraspel zum Verzieren



Zubereitung:
Eigelb mit Wasser und Zucker so lange rühren, bis eine sehr cremige Masse entstanden ist und die Zuckerkristalle nicht mehr sichtbar sind.
Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao mischen und auf die Eigelbcreme sieben. Eiweiß steif schlagen und alles vorsichtig unterheben. Sofort in eine gefettete, bemehlte Springform füllen und bei 200 °C 30 – 35 min ausbacken. Dabei die Temperatur im Backverlauf senken, damit der Biskuit nicht einsinkt, so dass die Temperatur zum Ende der Backzeit nur noch ca. 150°C beträgt. Auskühlen lassen.
Die Sauerkirschen über einer Schüssel abgießen, so dass der Saft aufgefangen wird. Die Stärke mit etwas von dem kalten Kirschsaft anrühren. Den restlichen Kirschsaft aufkochen und die angerührte Speisestärke einrühren. Unter Rühren einmal aufkochen lassen, dann gleich vom Herd nehmen. Brennt schnell an! Die 16 schönsten Kirschen beiseitelegen. Den Rest unter den Kirschsaftmasse heben.
Den Tortenboden zweimal durchschneiden; den untersten mit etwas Kirschwasser beträufeln, mit der Kirschmasse überziehen. Auskühlen lassen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif und Zucker steif schlagen , dünn auf die ausgekühlten Kirschmasse streichen, nächsten Tortenboden auflegen und leicht andrücken. Wieder mit Kirschwasser beträufeln.
Den Boden mit ca. ½ der Sahne bestreichen, nächsten Boden aufdrücken. Von der restlichen Sahne etwa 3 EL in einen Spritzbeutel füllen. Die Torte mit der restlichen Sahne rundherum verkleiden, mit dem Spritzbeutel 16 Tuffs aufspritzen und mit den beiseite gelegten Kirschen belegen. Oberfläche und Rand mit Raspelschokolade bestreuen.
Toll sieht die Torte auch in einer Herzform aus!