After Eight Torte




Zutaten:
-1 Tortenboden, (Wiener Boden, hell, zweimal durchgeschitten)
-1 Liter Sahne
-1 Paket Schoko-Minz-Täfelchen, (After Eight)
-10 Tüte/n Sahnesteif
-2 Pck Vanillezucker
-750 ml Sahne mit acht Tüten Sahnesteif steif schlagen. 15 After Eight Tafeln klein hacken und unter die Sahne mischen.



Zubereitung:
Um den unteren Boden einen Tortenring legen. 1/3 der Sahne darauf streichen, den zweiten Boden darauf setzen, wieder 1/3 Sahne aufstreichen, dann den dritten Boden aufsetzen und mit der restlichen Sahne bestreichen. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
250 ml Sahne mit Vanillezucker und 2 Tüten Sahnesteif steif schlagen. Den Tortenring entfernen und die Torte außen herum mit der Sahne bestreichen, aus dem Rest Rosetten auf die Torte spritzen.
Mit halben After Eight Tafeln verzieren.

Pfirsich Melba Torte




Zutaten:
-3 Eier
-225 g Zucker
-100 g Mehl
-25 g Speisestärke
-2 TL Backpulver
-1 Pck Himbeeren, TK (300g)
-1 Dose Pfirsiche, (425ml)
-12 Blatt Gelatine
-500 g Joghurt (Vollmilch-)
-1/2  Zitronen, (Saft)
-400 g Schlagsahne



Zubereitung:
Eier trennen. Eiweiß mit 3 EL Wasser steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe darunter schlagen.
Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben.
In einer 26er Springform bei 175 Grad 20-25 Min backen. Auskühlen lassen.
Die Beeren antauen. Pfirsiche abgießen. Gelatine einweichen.
Joghurt, Zitronensaft und 125 g Zucker verrühren. Die Sahne steif schlagen. Pfirsiche und Himbeeren getrennt pürieren. Die Himbeeren wegen der Kerne evtl. durch ein Haarsieb streichen.
Gelatine ausdrücken, auflösen. Erst mit 2 EL Joghurt, dann mit dem übrigen Joghurt verrühren. Sahne unterheben.
Creme halbieren. Jeweils mit Pfirsich- bzw. Himbeerpüree verrühren. 2/3 Pfirsichcreme auf den Boden streichen. Ca. 10 Min. in den Kühlschrank stellen. 1/3 Himbeercreme mit Rest Pfirsichcreme mischen, auf die Pfirsichschicht streichen. Wieder 10 Min. in den Kühlschrank. Rest Himbeercreme darauf streichen. Über Nacht kalt stellen.


12 Löffel Kuchen




Zutaten:
-3  Eier
-12 EL Öl
-12 EL Zucker (oder eher etwas weniger)
-1 Pkt Vanillezucker
-12 EL Mehl
-1 Pkt Backpulver
-3 EL Kakaopulver oder Kaba (wird nicht so dunkel)
-1/2 Glas Schattenmorellen
-1 Tasse/n Milch, zum Beträufeln und extra 12 EL für den Teig
-1 Becher Sahne
-1 Pkt Sahnesteif
-Schokoladenraspel



Zubereitung:
Eier mit Öl, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Kakao und Milch zugeben. Den Teig in eine gefettete Springform (26cm) füllen und die abgetropften Kirschen darauf verteilen, dann bei 180 Grad 40 Min. backen.
Den erkalteten Kuchen mit der Milch beträufeln und über Nacht durchziehen lassen. Am nächsten Tag Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, den Kuchen damit bestreichen und mit Schokostreuseln bestreuen.

Traumhafter Vanille Tränchen Kuchen




Zutaten:
-80 g Butter
-280 g Zucker
-180 g Mehl
-1 Prisen Backpulver
-5 Eier
-500 g Quark
-1 Tasse Öl
-1 Pck Puddingpulver, Vanille
-1/2 Liter Milch



Zubereitung:
Knetteig:

80 g Zucker, 80 g Butter, 180 g Mehl, 1 Prise Backpulver, 1 Ei, 1 Dotter in eine Schüssel geben und mit Knethaken gut durchkneten. Dann den Knetteig in eine Springform füllen (als Tortenboden und ca. 1 cm Rand hochziehen)
Quarkmasse:
2 Eier, 1 Dotter und 150 g Zucker schaumig rühren. Puddingpulver, Öl und Quark zugeben und gut durchrühren. Zum Schluss die Milch hinzufügen.
Quarkmasse über den Tortenboden in die Springform gießen und bei 160-170 Grad ca. 60 Minuten auf der untersten Stufe backen.
2 Eiweiß mit 50 g Zucker steif schlagen. Nachdem der Kuchen fertig gebacken ist, diesen Eischnee auf den heißen Kuchen streichen und bei gleicher Temperatur (160-170 Grad) noch 10 Minuten weiter backen.
Kuchen auskühlen lassen und aus der Springform nehmen.
Der Kuchen nennt sich "Tränchenkuchen", weil sich während des Auskühlens, karamellisierte "Zuckertränen" auf der Eischneehaube bilden.

Kürbis Pie Kuchen mit Walnuss Streuseln




Zutaten:
-80 g Walnüsse, gehackt
-30 g Butter, kalt
-60 g Zucker, braun
-1/4 TL Zimt, wer mag nimmt mehr
-160 g Zucker, braun
-1 Vanilleschoten, ausgekratztes Mark
-2  Eier
-200 g Kürbisfleisch, gekocht und püriert
-120 g Butter, flüssig, etwas abgekühlt
-200 g Schmand
-3 EL Milch
-250 g Mehl, (Weißmehl)
-1/2 TL Natron
-1 TL Backpulver
Für die Glasur:
-4 EL Puderzucker
-1 EL Milch



Zubereitung:
Die Menge reicht für eine Springform von 26 cm.
Für die Streusel die kalte Butter mit Zucker, Walnüssen und Zimt zu einer krümeligen Masse verarbeiten, beiseitestellen.
Für den Teig die Eier mit der flüssigen Butter, Vanillemark und Zucker sehr schaumig schlagen. Das Kürbispüree unterschlagen, Schmand und Milch dazugeben, gut mischen. Mehl, Natron und Backpulver zugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig in eine Springform füllen, die Streusel darauf verteilen. Backen bei 170° Umluft ca. 45 Minuten.
Die Glasur anrühren und auf dem Kuchen verteilen. Die Glasur ist nicht deckend.

Fanta Kuchen mit Pfirsich Schmand




Zutaten:
-5 m.große Eier
-300 g     Zucker
-6 Pck Vanillezucker
-350 g Mehl
-1 Pck Backpulver
-125 ml Öl
-175 ml Limonade, (Fanta)
-3 gr. Dose/n Pfirsiche
-600 g Schlagsahne
-3 Pck Sahnesteif
-500 g Schmand oder Creme fraiche
-etwas Zucker und Zimt



Zubereitung:
Eier, Zucker und 1 Päckchen Vanille-Zucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Öl und Limonade zufügen und ebenfalls unterrühren.
Ein Backblech 35 mal 40 cm fetten. Teig darauf streichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.
Pfirsiche abtropfen und in kleine Stücke schneiden. Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger und 3 Päckchen Vanillezucker einrieseln lassen.
Schmand und 2 Päckchen Vanillezucker verrühren. Sahne unter den Schmand ziehen und die Pfirsichstücke unterheben. Pfirsich-Schmand gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen.
Kuchen nach Belieben mit Zucker und Zimt bestreuen.

Käse Kirsch Kuchen




Zutaten:
-1 Glas Sauerkirschen
-350 g Butter, weiche oder Margarine
-350 g Zucker
-1 Pck Vanillinzucker
-8 Eier, (Größe M)
-750 g Quark (Magerquark)
-100 g Schlagsahne
-1 Pck Puddingpulver, Vanillegeschmack
-1 Prisen Salz
-250 g Mehl
-1 TL Backpulver
-125 ml Eierlikör
-1 EL Puderzucker
-Fett und Grieß für die Form



Zubereitung:
Kirschen abtropfen lassen,100 g Fett,100 g Zucker und Vanillinzucker cremig rühren. 4 Eier einzeln unterrühren, Quark, Sahne und Puddingpulver unterrühren.
250 g Fett, 250 g Zucker und Salz cremig rühren, 4 Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, und durchsieben, im Wechsel mit dem Eierlikör unter die Fett-Eiercreme rühren.
Eine Springform (28 cm) fetten und mit Grieß ausstreuen Teig darin glatt streichen, Kirschen darauf verteilen, Quarkmasse darauf geben.
Im vorgeheizten Backofen 175° ( Umluft 150°) ca. 1 - 1 1/4 Stunde backen. In der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach das Kuchengitter umgedreht auf die Kuchenoberfläche legen und den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Wenn ganz abgekühlt, den Kuchen auf eine Kuchenplatte legen und mit Puderzucker bestäuben.

Zwetschgen Mohn Kuchen




Zutaten:
-500 g Mehl, 200 ml Milch
-80 g Butter
-80 g Zucker, evtl. eine Prise Salz
-1 Eier
-1/2 Würfel Hefe oder 1 Pck. Trockenhefe
-100 g Marzipan - Rohmasse
-4 EL Zucker
-200 ml Milch
-150 g Mohn, gemahlen
-1 Prisen Salz
-2 TL Speisestärke, angerührt z.B. mit etwas Amaretto
-2  Eigelb
-1 kg Pflaumen (Zwetschgen)
-Milch sowie Gelee zum Bestreichen



Zubereitung:
Teig: Aus den Zutaten wie gewohnt einen Hefeteig bereiten. Während der Gehzeit die Füllung zubereiten
Füllung: Marzipan auf der Haushaltsreibe grob raspeln und mit dem Zucker mischen. Milch mit Salz aufkochen, den Mohn einrühren und kurz kochen lassen. Marzipan-Zucker-Mischung unterrühren und mit der Speisestärke abbinden. Zuletzt die Eigelbe einrühren, nicht mehr kochen!
Den Teig zu einem Rechteck von ca. 40 x 30 cm ausrollen, dieses längs in drei Streifen schneiden. Die Mohnfüllung jeweils auf der Mitte der Streifen verteilen und diese aufrollen. Die Rollen leicht ausziehen und spiralförmig in eine gefettete 30 cm Spring- oder Tarteform legen.
Die Zwetschgen entsteinen und aufrecht in die Teigzwischenräume stecken, den Teig noch mit Milch bepinseln und dann in den Ofen! Temperatur 200° Ober-/Unterhitze, 180° Heißluft, Backzeit ca. 45 Min.
Wenn der Kuchen nach dem Backen noch warm mit Gelee bepinselt wird, glänzt er schön und bleibt länger saftig

Buttermilch Schokoladen Kuchen




Zutaten:
-3 Eier
-250 g Margarine
-3 Tasse/n Zucker
-4 Tasse/n Mehl
-2 Tasse/n Buttermilch
-1 Tasse Kakaopulver
-1 Pck Vanillezucker
-1 TL Natron
-evtl Fett für das Blech
-Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
Eier und Zucker schaumig rühren. Natron mit dem Mehl vermischen. Restliche Zutaten abwechselnd tassenweise hinzufügen, das Mehl dabei sieben. Mit dem Rührbesen gut zu einer cremigen Masse verrühren. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
Im vorgeheizten Backofen ca. 20-30 Min. bei 180°C backen. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.


Blitz Apfel Mandel Kuchen mit Punschguss




Zutaten:
-60 g Butter, weiche
-150 g Zucker
-2 Eier
-1/2 Pck Backpulver
-4 EL Bailey's Irish Cream
-3 EL Mandeln, gemahlene
-750 g Äpfel, geschält, geachtelt, die Wölbungen eingeritzt und mit Zitronensaft beträufelt
-125 g Puderzucker
-2 EL Rum
-200 g Mehl
-evtl. Mandeln, gehobelt oder Zimtzucker
-Öl



Zubereitung:
Butter und Zucker zunächst krümelig zusammenrühren. Dann jedes Ei einzeln unterrühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl mit dem Baileys einrühren. Der Teig soll weich bleiben. Danach die gemahlenen Mandeln unterrühren.
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform (26 cm) füllen. Die Apfelspalten mit der Wölbung nach oben sanft auf dem Teig, dicht aneinander, verteilen. Danach die Äpfel mit einem Pinsel mit etwas Öl bestreichen. Wenn man möchte: jetzt noch mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreuen oder Mandelblättchen darüber geben. Im vorgeheizten Backofen auf der Mittelschiene ca. 35- 40 Minuten bei 180°C backen.
Mit einem Holzstäbchen (Zahnstocher) einstechen, wenn nichts am Stäbchen hängen bleibt, ist der Kuchen durch gebacken.
In der Zwischenzeit den Puderzucker mit Rum und evtl. ganz wenig Wasser glatt rühren und den Kuchen sofort nach dem Backen noch ganz heiß und in der Form mit einem Esslöffel klecksweise gleichmäßig beträufeln. Der Guss verläuft dann ganz von selbst.
Sobald der Guss einigermaßen fest geworden ist, den Kuchen aus der Form nehmen und vollständig kalt werden lassen.

Schoko Kirsch Kuchen ohne Mehl und Zucker




Zutaten:
-7 Eier
-10 g Stevia oder anderer Zuckerersatz, soll 100 g Zucker ersetzen
-200 g Zartbitterschokolade
-1 Glas Sauerkirschen
-1 Pck Vanillepuddingpulver
-1 Prisen Salz



Zubereitung:
Die Eier trennen, das Eiweiß mit etwas Salz sehr steif schlagen. Die Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen. Das Eigelb mit dem Zuckerersatz verrühren. Die Schokolade einrühren und den Eischnee unterheben.
Bei 150 Grad Umluft etwa eine Stunde backen. Der Teig geht ganz doll auf und fällt nach dem Abkühlen zusammen.
Die Kirschen mit dem Saft in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Etwas von dem Saft mit dem Puddingpulver verrühren und zu den Kirschen kippen. Alles gut verrühren. Die Kirschen auf dem abgekühlten Boden verteilen.
Für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Walnuss Schokolade Kuchen




Zutaten:
-200 g Mehl
-75 g Zucker, fein
-100 g Butter
-1 Eier
-200 g Walnüsse, gerieben
-200 g Walnüsse, grob gehackt
-100 g Schokolade, dunkel, evtl. zartbitter, grob gehackt
-130 g Puderzucker
-2 1/2 EL Mehl
-200 g Sauerrahm oder Creme fraiche
-2 Eier
-4 EL Kirschwasser oder Amaretto ( Nusslikör )
Für die Glasur:
-200 g Puderzucker
-2 EL Kakaopulver, ungesüßt
-Wasser, heiß, nach Bedarf
-Walnüsse, gehackt



Zubereitung:
Aus den Zutaten Mehl, Zucker, Butter und Ei rasch einen Mürbteig zubereiten.
Den Teig, der nicht gekühlt werden muss, entweder auf einer bemehlten Arbeitfläche oder zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen und dann in die Springform legen. Einen 2 cm hohen Rand formen.
Nussmasse:
Die geriebenen und gehackten Walnüsse mit dem Puderzucker und dem Mehl vermengen. Gehackte Schokolade dazugeben und mit dem Sauerrahm und den Eiern gut verrühren, dann das Kirschwasser oder den Likör unterrühren.
Die Nussmasse auf dem Mürbteigboden verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 45 Minuten backen. Den Kuchen vollständig erkalten lassen.
Kakaoglasur:
Puderzucker und Kakaopulver vermengen, sieben und mit so viel heißem Wasser verrühren, dass eine streichfähige Konsistenz entsteht.
Den ausgekühlten Kuchen mit der Glasur bestreichen und mit gehackten Walnüssen bestreuen.

Puddingschnecken Kuchen




Zutaten:
Für den Teig:

-30 g Hefe
-50 g Zucker
-1 Pck Vanillezucker
-500 g Mehl
-2 Eier
-125 ml Milch
-100 g Butter
-1 Prisen Salz
Für die Füllung:

-2 Pck Puddingpulver (Mandel)
-750 ml Milch
-4 EL Zucker
-100 g Mandeln, gehackt
Für die Glasur:
-4 EL Aprikosenkonfitüre
-Fett für das Blech



Zubereitung:
Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, etwas von dem Mehl dazu geben. Das Ganze verrühren und zugedeckt ca. 20 Min. gehen lassen (Vorteig).
Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Den Vorteig dazugeben. Eier, Zucker, Salz und die zerlassene, leicht abgekühlte Butter ebenfalls zugeben und alles zu einem Teig verkneten.
Den Hefeteig nun solange zugedeckt gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat (ca. 45 Minuten).
In der Zwischenzeit den Pudding mit nur 750 ml (!) Milch kochen. Den Pudding während des Abkühlens ab und zu umrühren und die Mandeln zwischendurch unterheben.
Wenn der Hefeteig ausreichend gegangen ist, erneut kurz durchkneten und zu einem großen Rechteck ausrollen (ca. 40x55 cm).
Die Teigplatte mit dem Pudding bestreichen und von der Längsseite her aufrollen. Danach die Rolle in Scheiben schneiden (1,5 -2 cm dick).
Die Puddingschnecken dicht nebeneinander auf ein gefettetes Backblech legen (je nach Größe des Bleches und der Stärke der Schnecken können sie auch leicht dachziegelartig geschichtet werden).
Vor der letzten Reihe der Puddingschnecken einen mehrfach geknickten Streifen Alufolie legen. Die Schnecken nun noch einmal solange gehen lassen, bis sie sich sichtbar vergrößert haben und die Lücken dazwischen geschlossen sind. Das kann noch einmal bis zu 30 Minuten dauern.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft knapp 30 Min. backen.
Zum Schluss während des Backens die Konfitüre erhitzen, glatt rühren und den Kuchen sofort nach dem Backen damit bestreichen.
Tipp: Anstatt des Mandelpudding und der gehackten Mandeln eignen sich auch Vanillepudding und Rosinen sehr gut als Füllung.
Anmerkung: Das Schneiden der Puddingrolle ist eine etwas wabbelige Angelegenheit. Jedoch mit einem scharfen Messer, dass zwischendurch in Mehl getaucht wird, geht es ganz gut.




Rote Grütze Kuchen




Zutaten:
-4 Eier
-225 g Zucker
-200 ml Öl
-330 g Mehl
-1/2 Pkt Backpulver
-200 ml Limonade (Fanta)
-2 Pkt Rote Grütze
-75 g Zucker
-500 ml Wasser
-500 g Rote Grütze (1 Glas)
-600 ml Sahne
-2 Pkt Sahnesteif
-25 Kekse (Butterplätzchen)
-Puderzucker



Zubereitung:
Teig: 4 Eier mit 225 g Zucker schaumig rühren. Die 200 ml Öl langsam unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unter die Eiermasse ziehen. Zum Schluss die 200 ml Fanta einrühren. Das ganze auf ein mit Backpapier belegtes Backblech füllen und bei 180 Grad Umluft ca. 15-20 min. backen.
Belag: Die 2 Pä. Rote Grütze Pulver mit 75g Zucker und 100 ml Wasser verrühren. Die restlichen 400 ml Wasser aufkochen und mit dem Grütze Pulver nach Anleitung kochen anschließend abkühlen lassen. Von der fertigen Rote Grütze aus dem Glas etwas für die Deko wegtun. Den Rest der Roten Grütze aus dem Glas wird mit der fertig gekochten Grütze vermischt und in kühlem Zustand gleichmäßig auf den Boden verteilt. Dann schlägt man die 600 ml Sahne mit den 2 Pä. Sahnesteif. Die ganze Masse wird zum Schluss auf die Grützemasse verteilt. Zum Schluss die Plätzchen auf den Kuchen legen. Das ganze wird dann mit Puderzucker bestreut und mit jeweils einem kleinem Klecks Rote Grütze oder frischen Früchten garniert. Am besten schmeckt die Torte einen halben Tag durchgezogen( dann sind die Plätzchen schön weich). Ein toller Kuchen, wenn man etwas erfrischendes für viele Leute braucht, besonders bei Kindergeburtstagen ist der Kuchen der große Hit.