Schokolade Kokosschnitten




Zutaten:
-0.5 Pk Backpulver
-6 Stk Eidotter
-6 Stk Eiklar
-30 g Kakao
-3 EL Kokosette zum Bestreuen
-1 Glas Marillenmarmelade zum Bestreichen
-250 g Mehl
-125 ml Öl
-125 ml Wasser
-100 g Zucker
Zutaten für die Creme
-150 g Kokosette
-500 ml Milch
-2 Pk Schoko-Puddingpulver
-100 g Staubzucker
-250 g Thea
-1 Pk Vanillezucker
Zutaten für die Glasur
-200 g Kuvertüre
-180 g Margarine



Zubereitung:
Dotter mit Zucker und Wasser schaumig rühren und das Öl nach und nach dazugeben. Eiklar aufschlagen, den Zucker einrieseln lassen und steif schlagen.
Den Eischnee zur Dottermasse geben. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, darüber sieben und vorsichtig unterheben.
Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und in die untere Hälfte des auf 180° vorgeheizten Rohres schieben und ca. 25 Min. backen.
Das Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen, das Backpapier mit kaltem Wasser bestreichen und vorsichtig abziehen. Das erkaltete Biskuit leicht mit Marmelade bestreichen.
Für die Creme Milch und Puddingpulver nach Vorschrift auf dem Päckchen zubereiten. Von der Kochstelle nehmen und unter mehrmaligem Umrühren erkalten lassen.
Thea mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Den erkalteten Pudding nach und nach dazugeben. Kokosette unterheben und die Creme gleichmäßig auf die Marmelade streichen. Den Kuchen kaltstellen.
Für die Glasur Thea und Kuvertüre unter Rühren im Wasserbad erhitzen, bis die Kuvertüre vollständig aufgelöst ist. Von der Kochstelle nehmen und unter mehrmaligem Umrühren abkühlen lassen, bis diese dicklich ist.
Den Kuchen glasieren, mit Kokosette leicht bestreuen und kaltstellen. Nach dem Erstarren der Glasur in 4x8 cm große Schnitten schneiden und bis zum Servieren kaltstellen.