Apfelkuchen




Zutaten:
-1 kg Äpfel, geputzt
-350 g Mehl
-250 g Butter
-250 g Zucker
-5 Eier
-1 Pck Vanillezucker
-1 Pck Backpulver
-Fett für das Blech



Zubereitung:
Zuerst wird aus allen Zutaten ein Rührteig hergestellt, zuletzt kommen die Äpfel dazu. Die geschnibbelten Apfelstücke (ca. 1 cm breit, noch mal halbiert) würde ich nach und nach mit dem Löffel unterheben, alle auf einmal erweist sich als etwas schwierig.
Ein Backblech einfetten, den Teig darauf verteilen und bei 200 – 220°C ca. 30 min. in den Ofen. Fertig ist der Kuchen, wenn er oben schön braun ist. Wenn man es ein bisschen eilig hat, kann man den Ofen ruhig sofort aufmachen, da der Kuchen nicht zusammenfällt.
Warmen Apfelkuchen esse ich nicht so gerne - mir schmeckt er am Besten, wenn er einen Tag steht und richtig durchzieht - dann ist er wunderbar saftig!