Schneckennudeln mit Nussfüllung




Zutaten:
Für den Hefeteig:

-500 g Mehl
-60 g Zucker
-20 g Hefe
-1 m.große Eier
-1/4 Liter Milch
-1 Prisen Salz
-80 g Butter
-etwas Zitronenschale, abgeriebene
Für die Füllung:
-250 g Haselnüsse
-100 g Zucker
-2 Pck Vanillezucker
-etwas Zimt
-10 EL süße Sahne
Für die Glasur:
-250 g Puderzucker
-etwas Wasser



Zubereitung:
Alle Teigzutaten mit der Rührmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten, der nicht mehr an der Schüssel kleben bleibt. Anschließend den Teig zur doppelten Höhe aufgehen lassen.
Die Zutaten für die Füllung zu einer recht dicken Masse verrühren.
Für die Glasur den Puderzucker mit so viel Wasser anrühren, dass sie sich mit einem Pinsel gut auftragen lässt. Je heißer das Gebäck und je dickflüssiger die Glasur ist, desto schöner wird sie und desto schneller wird sie trocken.
Den Hefeteig je nach Platz evtl. in zwei Portionen teilen. Jeweils zu einem Rechteck ausrollen und die Nussfüllung gleichmäßig darauf verteilen. Jetzt den Teig von der langen Seite her einrollen und mit einem Messer ca. daumendicke Stücke abschneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Etwas Platz zwischen den einzelnen Schnecken lassen, damit sie nicht aneinander backen. Das erste Blech in den auf 175°C vorgeheizten Ofen schieben und 15-20 Minuten, je nach gewünschter Bräune, backen. Die Schneckennudeln aus dem Ofen nehmen und das nächste Blech in den Ofen schieben.
Die heißen Schneckennudeln am besten auf dem Backpapier mit der Glasur bestreichen und auf einem Gitter auskühlen lassen.